Freitag, 15.09.2017

14:00 - 15:30

Ebene 1

P11

Transplantation 2 (P096-P104)

Moderation: T. Westhoff, Herne; C. Sommerer, Heidelberg

14:00
Das Potenzial einer mobilen App zur Verbesserung der Medikamenten-Adhärenz nach Nierentransplantation
P096 

F. Halleck, S. Georgi, D. Schmidt, D. Khadzhynov, L. Lehner, K. Budde, O. Staeck; Berlin

14:00
Verworfen in den USA, erfolgreich transplantiert in Deutschland - Nierentransplantationen von Spenderorganen mit sehr hohem Kidney Donor Profil Index (KDPI) bei älteren Empfängern
P097 

F. Halleck, D. Khadzhynov, G. Rehse, A. Kleinsteuber, L. Lehner, E. V. Schrezenmeier, M. Dürr, K. Budde, O. Staeck; Berlin

14:00
Die frühzeitige Behandlung mit neuen Direct Acting Antivirals verhindert nachhaltig eine chronische Hepatitis C Infektion nach HCV Transmission von einem HCV-positiven Organspender an fünf unterschiedliche HCV-negative Transplantatempfänger
P098 

F. Halleck, K. Budde, O. Staeck, J. Hofmann, U. Eisenberger, K. Herzer, M. Sterneck, J. Gottlieb, U. Schulz, M. Dürr; Berlin, Essen, Hamburg, Hannover, Bad Oeynhausen

14:00
Der Einfluss von verzögerter Transplantatfunktionsaufnahme auf das Langzeit-Transplantüberleben in Abhängigkeit von der Nierenqualität erhoben mit dem Kidney Donor Profile Index (KDPI)
P099 

L. Lehner, F. Halleck, D. Khadzhynov, E. V. Schrezenmeier, K. Budde, O. Staeck; Berlin

14:00
Lymphozelen in der modernen Ära der Nierentransplantation: Inzidenz, Risikofaktoren und der Einfluss auf Langzeitergebnisse
P100 

L. Lehner, A. Hohberger, L. Marschke, F. Halleck, D. Khadzhynov, K. Budde, O. Staeck; Berlin

14:00
Langzeitergebnisse von Patienten mit primärer idiopathischer FSGS nach Nierentransplantation
P101 

D. Khadzhynov, F. Halleck, L. Lehner, E. V. Schrezenmeier, K. Budde, O. Staeck; Berlin

14:00
Stellenwert der diagnostischen Bronchoskopie bei nierentransplantierten Patienten mit respiratorischer Insuffizienz
P102 

D. Khadzhynov, J. Deissler, F. Halleck, L. Lehner, K. Budde, O. Staeck; Berlin

14:00
”Predicted Indirectly Recognizable HLA Epitopes (PIRCHE)” korrellieren mit de novo Donor-spezifischen HLA-Antikörpern nach Nierentransplantation
P103 

O. Staeck, M. Niemann, F. Halleck, D. Khadzhynov, C. Schönemann, P. Reinke, E. Spierings, K. Budde, N. Lachmann; Berlin, Utrecht/NL

14:00
Das Matching von Spender und Empfänger auf der Basis von HLA-Epitopen verbessert das Outcome von nierentransplantierten Patienten
P104 

O. Staeck, M. Niemann, F. Halleck, D. Khadzhynov, C. Schönemann, P. Reinke, E. Spierings, K. Budde, N. Lachmann; Berlin, Utrecht/NL

Zurück